Balsamhof, NRW

Name: Sandra und Bernd Ost

Ort: Hollenberg, Oberbergischer Kreis, NRW

www.lamatrekking-oberberg.de

  • kreativ
  • fröhlich
  • herzlich
Herein spaziert in eine andere Welt. Wer durch das Hoftor tritt, lässt den Alltag hinter sich.

„Lamas sind Balsam für die Seele und diesen Balsam möchten wir weitergeben.“

Sandra und Bernd sind Macher.
Im Urlaub 2003 in den Alpen hatten sie ihren ersten Kontakt mit Lamas und haben sich von ihnen in den Bann ziehen lassen. Bereits 2,5 Jahre später starteten sie die erste Trekkingtour mit ihren ersten eigenen 6 Lamas und konnten im ersten Jahr ihres außergewöhnlichen Unternehmens 40 Veranstaltungen verzeichnen.

IMG_6275b
Lamas sind wirklich interessante Tiere, die viel Ruhe ausstrahlen.

Ein Fernsehteam vom WDR hat eine der Wanderungen begleitet und durch diese Reportage wurden die Lamas in der Region noch bekannter. Da viele Kindergartengruppen anfragten, entschieden sich Sandra und Bernd dafür, Alpakas in ihre Herde mit aufzunehmen. Diese artverwandten Tiere sind um einiges kleiner und somit umgänglicher für die Kinder.

IMG_6271b
Links ein Alpaka, rechts ein Lama. Hier wird der Größenunterschied deutlich.

Um das Wandern an sich gibt es weitere Bausteine die angeboten werden, wie Kaffee und Kuchen, Picknick, anschließendes Lagerfeuer mit Stockbrot, Grillen und so weiter. Auch Heuübernachtungen boten sie zu Anfang an, womit sie allerdings aufgehört haben. Der Grund? „Naja, die Kinder mussten wir trotz Gruppenbetreuern mitbetreuen und durch viele verschiedene Allergien der Kinder wurde solch eine eigentlich simple Übernachtung zur echten Herausforderung.“, so Sandra.

Wahre Organisationstalente

Inzwischen leben auf ihrem Hof 17 Lamas, 5 Alpakas, 10 Schafe + Nachzucht, einige Pferde und der Hofhund. Mit 180 Wochenendveranstaltungen im Jahr sind sie mittlerweile an ihrer Grenze angekommen. Wanderungen werden von März bis Dezember angeboten. In den zwei Monaten „Betriebsurlaub“ ist Lammsaison, in der die volle Aufmerksamkeit von Sandra und Bernd den Mutterschafen gehört. Außerdem arbeitet Sandra in Vollzeit im Sozialamt des Oberbergischen Kreises und Bernd ist in Teilzeit Gärtner bei der Stadt Wiehl.
Wirklich bemerkenswert, wie sie das alles organisiert bekommen!

Vermutlich schaffen sie das alles, weil ihr Hof eine kleine andere Welt ist, in der es sich bestens abschalten lässt.
Übrigens verbringen ihre „Lömmels“ und „Alpis“ das ganze Jahr draußen. Wenn es ihnen zu nass werden sollte, können sie jederzeit in einen windgeschützten Offenstall.
Auf 3 Hektar Grünland wird im Sommer Heu gemacht, welches all ihre Vierbeiner (bis auf den Hund) über den Winter bringt.

Brauchst Du noch ein ausgefallenes Geschenk für einen besonderen Anlass?!
Da wäre ein Lamatrekking doch genau das Richtige.

Sandra, Bernd und ihre Tiere freuen sich auf euren Besuch.

Ein Kommentar zu „Balsamhof, NRW

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: